Direkt zum Inhalt

Formel Ettingshausen-Effekt Temperaturgradient    Elektrische Stromdichte    Magnetische Flussdichte    Ettingshausen-Koeffizient

Formel: Ettingshausen-Effekt

Temperaturgradient

Einheit
Temperaturunterschied in einem stromdurchflossenen Leiter, der sich in einem Magnetfeld \(B_{\text z}\) befindet. Der Temperaturunterschied entsteht durch die abgelenkten Elektronen im Magnetfeld durch die Lorentzkraft. Weil die langsamen Elektronen stärker abgelenkt werden als schnelle, wird die eine Seite des Leiters (z.B. ein Hall-Plättchen) kühler als die andere.

Der Temperaturgradient entsteht in diesem Fall in \(x\)-Richtung.

Elektrische Stromdichte

Einheit
Elektrischer Strom durch den Leiter, der in diesem Fall in \(y\)-Richtung gerichtet ist. Dieser Strom wird im Magnetfeld aufgrund der Lorentzkraft abgelenkt, weshalb ein Temperaturgradient entsteht.

Magnetische Flussdichte

Einheit
Das Magnetfeld durchdringt senkrecht den stromdurchflossenen Leiter und zeigt in diesem Fall in \(z\)-Richtung.

Ettingshausen-Koeffizient

Einheit
Ettingshausen-Koeffizient ist eine materialspezifische Größe. Dieser bestimmt, wie gut sich der Temperaturgradient aufgrund des externen Magnetfeldes ausbilden kann.