Direkt zum Inhalt

Formel Gleitreibung Gleitreibungskraft    Normalkraft    Gleitreibungszahl

Formel
Formel: Gleitreibung
Gleitreibungskraft wirkt auf einen Stein
Visier das Bild an! Illustration bekommen

Gleitreibungskraft

Einheit
Kraft, die entgegen der Bewegung des Körpers wirkt, der auf einer rauen Oberfläche geschoben wird. Der Betrag der Gleitreibungskraft hängt sowohl von der Beschaffenheit seiner eigenen Oberfläche als auch von der Oberfläche ab, auf der dieser geschoben wird.

Im Experiment wird festgestellt, dass die Gleitreibungskraft bei vielen Oberflächen proportional zur Normalkraft \(F_{\text N}\) ist.

Normalkraft

Einheit
Normalkraft ist die Kraft, die von der Oberfläche, auf dem der Körper steht, auf den Körper ausgeübt wird. Auf diese Weise fällt der Körper nicht einfach durch die Oberfläche hindurch. Die Normalkraft wirkt senkrecht zur Oberfläche, auf dem der Körper steht.

"Normal" ist im geometrischen Sinne gemeint und bedeutet "orthogonal" oder auf Deutsch "senkrecht". Mensch könnte die Normalkraft auch Orthogonalkraft nennen.

Gleitreibungszahl

Einheit
Gleitreibungszahl (Reibungskoeffizient) ist hier die Proportionalitätskonstante zwischen der Gleitreibungskraft \(F_{\text R}\) und der Normalkraft \(F_{\text N}\). Die Gleitreibungszahl bestimmt, wie "rau" eine Oberfläche ist. Je größer die Gleitreibungszahl ist, desto "rauer" ist die Oberfläche, das heißt die Gleitreibungskraft ist größer und es ist schwieriger den Körper auf dieser Oberfläche zu verschieben.
OberflächenGleitreibungszahl \(\mu_{\text G}\)
Stahl auf Stahl0.1
Holz auf Holz0.4
Stein auf Holz0.7
Stein auf Stein0.9
Gleitreibungszahl für einige trockene Oberflächen.

Aus der Tabelle kann mensch ablesen, dass es am schwierigsten ist z.B. einen Ziegelstein auf einer Steinoberfläche zu schieben.