Direkt zum Inhalt

Formel Resonanzfrequenz von einem (R)LC-Schwingkreis Induktivität    Kapazität

Formel
Formel: Resonanzfrequenz von einem (R)LC-Schwingkreis

Resonanzfrequenz

Einheit
Resonanzfrequenz eines LC-Schwingkreises, also einer Spule-Kondensator-Schaltung. Diese enthält meistens auch einen Widerstand \(R\), um eine Resonanzkatastrophe zu vermeiden, denn die Resonanzfrequenz tritt genau dann ein, wenn der induktive Widerstand \( X_{\text L } = \omega \, L \) und der kapazitive Widerstand \( X_{\text C} = -\frac{1}{\omega \, C} \) sich genau gegenseitig wegheben.

Die Resonanzfrequenz gibt die Anzahl der Schwingungen der Spannung bzw. des Stroms pro Sekunde an. Beide schwingen in diesem Fall in Phase als wären in der Schaltung gar keine Kapazitäten und Induktivitäten angeschlossen. Die Formel gilt sowohl für einen LC-Reihen- als auch einen LC-Parallelschwingkreis.

Induktivität

Einheit
Die Induktivität der an den RLC-Schaltkreis angeschlossenen Spule. Je größer die Induktivität, desto kleiner ist die Resonanzfrequenz.

Kapazität

Einheit
Elektrische Kapazität des an den RLC-Schaltkreis angeschlossenen Kondensators. Je größer die Kapazität, desto kleiner ist die Resonanzfrequenz.