Direkt zum Inhalt

Formel Photoelektrischer Effekt Photonenenergie    Lichtfrequenz    Austrittsarbeit    Grenzfrequenz    Geschwindigkeit   

Formel
Formel: Photoelektrischer Effekt

Photonenenergie

Einheit
Die Energie eines Photons setzt sich zusammen aus der kinetischen Energie eines mithilfe des Photons herausgelösten Elektrons und der Austrittsarbeit des bestrahlten Materials. Aus der Photonenenergie lässt sich die Frequenz des Lichts bestimmen:\[ f~=~ \frac{ E_{\text p} }{ h } \]wobei \(h\) das Wirkungsquantum ist.

Lichtfrequenz

Einheit
Frequenz der verwendeten Lichtquelle. Wird die Lichtfrequenz mit dem Wirkungsquantum \(h\) multipliziert, so ergibt sich die Energie \(E_{\text p}\) eines Photons.

Austrittsarbeit

Einheit
Austrittsarbeit ist die Energie, die aufgewendet werden muss, um ein Elektron aus einem Festkörper (z.B. aus einer Metallplatte) herauszuschlagen. In der Regel wird sie in Einheit "eV" (Elektronenvolt) angegeben und lässt sich mithilfe der Grenzfrequenz berechnen: \( W ~=~ h\, f_0 \).

Grenzfrequenz

Einheit
Grenzfrequenz ist die Mindestfrequenz des Lichts, die notwendig ist, um Elektronen herauszulösen. Multipliziert mit dem Wirkungsquantum \(h\) ergibt sich die Austrittsarbeit \(W\).

Geschwindigkeit

Einheit
Geschwindigkeit eines von einem Photon herausgelösten Elektrons. Wird das Material mit Photonen mit einer größeren Photonenenergie \(E_{\text p}\) bestrahlt (bei konstant gehaltener Austrittsarbeit \(W\)), dann wird auch die Elektronengeschwindigkeit größer.

Elektronenmasse

Einheit
Ruhemasse des Elektrons. Es ist eine Naturkonstante mit dem Wert: \( m_{\text e} = 9.109 \cdot 10^{-31} \, \text{kg} \).

Wirkungsquantum

Einheit
Wirkungsquantum ist eine Naturkonstante (der Quantenmechanik) und hat den Wert \( h ~=~ 6.626 \, 070 \, 15 \,\cdot 10^{-34}\, \, \text{Js} \).