Direkt zum Inhalt
  1. Startseite
  2. Formeln
  3. #811

Formel Bedingung für konstruktive Interferenz Gangunterschied   Ordnungszahl   Wellenlänge  

\[ \Delta s ~=~ m \, \lambda \] \[ \Delta s ~=~ m \, \lambda \]
Visier mich an! Illustration bekommen
Konstruktive Interferenz: zwei Sinuswellen

Gangunterschied

\( \Delta s \)
Einheit \( \text{m} \)

Der Gangunterschied ist die Wegdifferenz zwischen dem Weg einer Welle und einer anderen Welle, bis zum Betrachtungspunkt (z.B. zum Punkt, wo ein heller Interferenzstreifen zu sehen ist). Der Gangunterschied gibt also an, um wie viele Wellenlängen eine Welle gegenüber einer anderen Welle vorauseilt bzw. nacheilt.

Für konstruktive Interferenz nimmt der Gangunterschied folgende Werte an:\[ \Delta s ~=~ 0,~ \lambda,~ 2 \, \lambda,~ 3 \, \lambda, ~... \]

Ordnungszahl

\( m \)
Einheit \( - \)

Ordnungszahl nimmt im Fall der konstruktiven Interferenz folgende Werte an: \( m = 0, 1, 2, ... \) (ganze positive Zahlen). Ordnungszahl gibt den Faktor an, um wie viel eine Welle gegenüber der anderen vorauseilt.

Wellenlänge

\( \lambda \)
Einheit \( \text{m} \)

Wellenlänge der beiden betrachteten Wellen. Also die Wellenlänge des verwendeten Lichts.

Details zum Inhalt
  • Zusammenfassung:Mit dieser Bedingung für konstruktive Interferenz zweier Wellen kannst Du den Gangunterschied zweier Wellen berechnen.
  • Dieser Inhalt wurde hinzugefügt von FufaeV am .
  • Dieser Inhalt wurde aktualisiert von FufaeV am .

Feedback geben

Hey! Ich bin Alexander FufaeV, der Physiker und Autor hier. Es ist mir wichtig, dass du stets sehr zufrieden bist, wenn du hierher kommst, um deine Fragen und Probleme zu klären. Da ich aber keine Glaskugel besitze, bin ich auf dein Feedback angewiesen. So kann ich Fehler beseitigen und diesen Inhalt verbessern, damit auch andere Besucher von deinem Feedback profitieren können.

Wie zufrieden bist Du?