Direkt zum Inhalt

Formel Zustandsdichte (freies Elektronengas in 2d) Zustandsdichte   

Formel
Formel: Zustandsdichte (freies Elektronengas in 2d)

Zustandsdichte

Einheit
Zustandsdichte eines Elektronengases - mit freien Elektronen, die untereinander nicht wechselwirken und die in einem Potential teilweise eingesperrt sind. In diesem Fall ist das Gas in einer zweidimensionalen Fläche eingesperrt und die Zustandsdichte ist unabhängig von der Energie \( W \) der Elektronen.

Die Zustandsdichte gibt die Zustände pro Energieintervall an, (in diesem Fall) für beide Spin-Richtungen des Elektrons. Um die Zustandsdichte für nur eine Spin-Richtung zu bekommen, musst du die Zustandsdichte mit \(\frac{1}{2}\) multiplizieren. Und, um die Zustandsdichte \( g \) pro Energieintervall UND pro Fläche zu erhalten, multipliziere die Zustandsdichte mit \(\frac{1}{A}\):\[ g ~=~ \frac{1}{\pi} \, \frac{2m}{\hbar^2} \]

Im zweidimensionalen Elektronengas gibt es in jedem Energiebreich gleich viele Zustände: \( D \sim W^0\).

Flächeninhalt

Einheit
Rechteckiger Flächeninhalt eines Festkörpers (z.B. eines Metalls), in dem sich das 2D-Elektronengas befindet: $$ A ~=~ L_{\text x} \, L_{\text y} $$Mit \( L_{\text x} \) und \( L_{\text y} \) als Kantenlängen des Festkörpers.

Masse

Einheit
Masse des Fermi-Teilchens. Im Fall eines Elektronengases ist es die (effektive) Masse des Elektrons.

Reduziertes Wirkungsquantum

Einheit
Reduziertes Wirkungsquantum ist eine Naturkonstante und hat den Wert:$$ \hbar ~=~ \frac{h}{2\pi} ~=~ 1.054 \, 571 \, 817 \cdot 10^{-34} \, \mathrm{Js} $$