Direkt zum Inhalt

Wodurch ist das Auflösungsvermögen optischer Geräte begrenzt?

Antwort #1

Level 2 (ohne höhere Mathematik)
Beantwortet von

Die Fähigkeit eines optischen Geräts zwei nah beieinander liegende Objekte als getrennt voneinander wahrnehmen zu können, wird als Auflösungsvermögen dieses Geräts bezeichnet.

Das Auflösungsvermögen wird durch die Beugung der von den beiden Objekten ausgehenden Lichtwellen begrenzt. Grundsätzlich kann das Auflösungsvermögen nicht besser als die Wellenlänge \(\lambda\) des gebeugten Lichts sein.

Beispiel

Beleuchtest Du zwei nebeneinander platzierte Objekte mit dem blauen Licht (ca. 450 nm), sodass an den beiden Objekten das blaue Licht gebeugt wird, dann dürfen sie nicht näher als 450 nm beieinander liegen, damit sie noch getrennt voneinander wahrnehmbar sind.