Direkt zum Inhalt
  1. Startseite
  2. Fragen
  3. #240

Wie funktioniert das Mach-Zehnder-Interferometer?

Hier wird kurz erklärt, wie ein Mach-Zehnder-Interferometer aufgebaut ist und wie die Strahlen im Interferometer verlaufen.
Antwort #1

Mach-Zehnder-Interferometer - ist ein optischer Aufbau, mit dem die Interferenzphänomene des monochromatischen Lichts untersucht werden können, um daraus beispielsweise die Wellenlängen des verwendeten Lichts oder Brechungsindex eines Gases zu bestimmen.

Visier mich an!Illustration bekommen
Schematischer Aufbau eines Mach-Zehnder-Interferometers.

Der vom Laser ausgehende Strahl wird durch den ersten Strahlteiler B1 geschickt und dort in zwei Teilstrahlen aufgespalten, die in zwei unterschiedliche Richtungen weiterlaufen. Die beiden Teilstrahlen werden dann jeweils an den Spiegeln M1 und M2 im 90 Grad Winkel reflektiert und im zweiten Strahlteiler B2 wieder zusammengeführt.

Zwei Strahlen gehen in eine Richtung aus dem zweiten Strahlteiler heraus, und die anderen zwei Strahlen 90 Grad versetzt. Platziert man zwei Schirme an beiden Ausgängen A und B, dann kann man jeweils zwei Laserpunkte erkennen.

Feedback geben

Hey! Ich bin Alexander FufaeV, der Physiker und Autor hier. Es ist mir wichtig, dass du stets sehr zufrieden bist, wenn du hierher kommst, um deine Fragen und Probleme zu klären. Da ich aber keine Glaskugel besitze, bin ich auf dein Feedback angewiesen. So kann ich Fehler beseitigen und diesen Inhalt verbessern, damit auch andere Besucher von deinem Feedback profitieren können.

Wie zufrieden bist Du?