Direkt zum Inhalt

Illustration Faraday-Käfig und elektrisches Feld

<span>Faraday-Käfig und elektrisches Feld</span>
Faraday-Käfig
Download

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration erlaubt.

Hier wird das Prinzip eines Faraday-Käfigs veranschaulicht. Eine leitende hohle Schachtel befindet sich in einem externen elektrischen Feld \(E\). Da die Schachtel leitend ist, können sich die Elektronen auf ihrer Oberfläche frei bewegen. In einem elektrischen Feld verschieben sie sich entgegen der Richtung des externen Feldes (dieser Effekt nennt sich Influenz). Auf der anderen Seite der Schachtel fehlen diese Elektronen, deshalb ist diese Seite positiv geladen.

Aufgrund dieser Ladungstrennung entsteht ein weiteres elektrisches Feld in der Schachtel, das vom Betrag genauso groß ist wie das externe Feld und die beiden Felder zeigen in entgegengesetzte Richtung. Sie heben sich im Inneren der Schachtel genau weg. Das Innere der Schachtel ist also feldfrei. Man sagt: Die Schachtel bildet einen Faraday-Käfig.