Direkt zum Inhalt

Illustration Elektroskop - Aufbau

Elektroskop - Aufbau
Elektrometer - Aufbau Elektroskop - negative Ladung in der Nähe
Illustration bekommen

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration oder Website erlaubt.

Ein Elektroskop (oder auch Elektrometer genannt) besteht aus einer Metallkugel, die leitend mit zwei leichten Blättchen aus Metall verbunden sind (z.B. aus Gold). Diese Blättchen können sich wie eine Schere öffnen. Der Aufbau ist elektrisch neutral (also nicht geladen). Sobald z.B. negative elektrische Ladung in die Nähe der Metallkugel gebracht wird, so wandern die Elektronen innerhalb der Metallkugel aufgrund der Influenz möglichst weit weg von der in die Nähe gebrachten negativen Ladung. Das heißt: Sie wandern unteranderem auf die Metallblättchen. Diese stoßen sich ab. Auf diese Weise können wir überprüfen, ob ein in die Nähe gebrachtes Objekt geladen ist oder nicht. Wenn es nicht geladen ist, dann bleiben die Blättchen da, wo sie sind.