Direkt zum Inhalt

Illustration Joulesche Wärme: Widerstände erwärmen sich unterschiedlich stark

Joulesche Wärme: Widerstände erwärmen sich unterschiedlich stark
Joulesche Wärme bei zwei verschiedenen Widerständen
Illustration bekommen

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration oder Website erlaubt.

Joulesche Wärme (oder auch Ohmsche Wärme genannt) entsteht durch Stöße der Ladungsträger des elektrischen Stroms \(I\) mit den Atomen. Es wird eine konstante Spannung \(U\) an zwei verschiedene Widerstände \(R_1\) und \(R_2\) angelegt.
  • Der Widerstand \(R_1\) ist aus Aluminium (Al) und ist kleiner als \(R_2\)
  • Der Widerstand \(R_2\) ist aus Plumbium (Pb), also aus Blei.

Der konstante Strom \(I\), der durch die beiden Widerstände geht, erhitzt den größeren Widerstand \(R_2\) mehr als \(R_1\). Der größere Widerstand \(R_2\) glüht, während \(R_1\) sich im Vergleich zu \(R_2\) kaum erwärmt.