Direkt zum Inhalt

Illustration Amplitude-Frequenz-Graph einer erzwungenen gedämpften Schwingung

Amplitude-Frequenz-Graph einer erzwungenen gedämpften Schwingung
Amplitude-Frequenz-Graph einer erzwungenen gedämpften Schwingung
Illustration bekommen

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration oder Website erlaubt.

Drei verschiedene Amplituden \(A_0\) einer erzwungenen harmonischen Schwingung in Abhängigkeit von der Anregungsfrequenz \(\omega\) - mit unterschiedlich großen Dämpfungskonstanten \(b\). Der \(y\)-Achsenabschnitt gibt das Verhältnis der Erregeramplitude \(F_0\) zur Federkonstanten \(D\):$$ F_{\text{ext}} ~=~ F_0 \, \cos(\omega\,t) $$

Hierbei ist \(\omega_0 = \sqrt{ \frac{D}{m} }\) die Eigenfrequenz des Oszillators mit \(m\) z.B. als Masse eines Körpers, der an einer Feder hängt.