Direkt zum Inhalt

Illustration Leiterschaukel im Magnetfeld: Induzierter Strom / Lorentzkraft

Leiterschaukel im Magnetfeld: Induzierter Strom / Lorentzkraft
Leiterschaukel im Magnetfeld Leiterschaukel im Magnetfeld: Unbekannte Lorentzkraft
Illustration bekommen

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration oder Website erlaubt.

Eine Leiterschaukel befindet sich in einem homogenen Magnetfeld \(B\) eines Hufeisenmagneten, dessen magnetische Feldlinien vom Nord zum Südpol zeigen. Die Leiterschaukel wird mit einer Kraft \(F\) ausgelenkt, was dazu führt, dass sich die vom Inneren der Leiterschaukel eingeschlossene Fläche \( A \) ändert. Das induziert einen elektrischen Strom \(I\) entlang der Leiterschaukel, der beispielsweise ein angeschlossenes Lämpchen zum Leuchten bringen kann.

Die Illustration veranschaulicht außerdem Folgendes: Durch Anlegen einer elektrischen Spannung fließt ein elektrischer Strom \(I\) durch die Leiterschaukel hindurch. Da sich die Ladungen des Stroms in einem externen Magnetfeld \(B\) befinden, wirkt auf sie eine magnetische Kraft \(F\) (magnetischer Kraftanteil der Lorentzkraft), sodass die Leiterschaukel in den Hufeisenmagneten hinein ausgelenkt wird.