Direkt zum Inhalt

Illustration Plattenkondensator

<span>Plattenkondensator</span>
Plattenkondensator
Download

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration erlaubt.

Hier siehst Du einen Plattenkondensator mit viereckigen Kondensatorplatten, welche die Fläche \( A \) haben. Eine Platte ist positiv geladen und trägt die Ladung \( + Q \) und die andere Platte ist mit der gleichen Ladungsmenge geladen, aber mit negativen Ladungen \( - Q \). Der Abstand der beiden Platten ist \( d \). Und zwischen den Platten befindet sich ein Dielektrikum (z.B. Luft, Glas etc.), welches beispielsweise die Kapazität des Kondensator beeinflussen kann. Das Dielektrikum wird durch die Dielektrizitätszahl \( \varepsilon_{\text r} \) charakterisiert.

Zwischen den Kondensatorplatten herrscht - wegen dem Ladungsunterschied - eine elektrische Spannung \( U \).