Direkt zum Inhalt

Illustration Flüssigphasenepitaxie (LPE)

<span>Flüssigphasenepitaxie (LPE)</span>
Flüssigphasenepitaxie (LPE)
Download

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration erlaubt.

Prinzipieller Aufbau einer Anlage für die Flüssigphasenepitaxie (LPE: liquid phase epitaxy), mit der beispielsweise Halbleiter-Heterostrukturen kostengünstig und in Massenproduktion hergestellt werden können.

Das beheizte Substrat wird auf einer Platte durch die Schmelze gefahren, um so die Materialschichten aufzubauen. In den Schmelzen befinden sich die abzuscheidenden Materialien (wie z.B. Silizium, Galliumarsenid oder Germanium).

Neben dem illustrierten Gleiten des Substrats gibt es noch andere Virationen der Flüssigphasenepitaxie: Kippen und Eintauchen des Substrats.