Direkt zum Inhalt

Illustration Maschenregel (2. Kirchhoff-Regel) für die Wheatstone-Brücke

Maschenregel (2. Kirchhoff-Regel) für die Wheatstone-Brücke
Maschenregel (2. Kirchhoff-Regel) für die Wheatstone-Brücke
Illustration bekommen

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration oder Website erlaubt.

Hier siehst Du eine Brückenschaltung (in diesem Fall eine Wheatstone-Messbrücke), in der beispielhaft drei Maschen A, B und C für die Maschenregel eingezeichnet wurden. Mithilfe der Maschenregel kannst du die eine unbekannte Spannung an den Widerständen \(R_1\), \(R_2\), \(R_3\) und / oder \(R_4\) herausfinden.

Hierbei ist \(U\) die Quellspannung.