Direkt zum Inhalt
  1. Startort
  2. Illustrationen
  3. 📖
Level 3
Level 3 setzt die Grundlagen der Vektorrechnung, Differential- und Integralrechnung voraus. Geeignet für Studenten und zum Teil Abiturienten.

Illustration Corioliskraft, Geschwindigkeit und Winkelgeschwindigkeit - Vektoren

Corioliskraft auf eine in Nordrichutng bewegte Masse
Corioliskraft beim freien Fall
Download

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration erlaubt.

Ein Körper (z.B. ein Flugzeug) mit der Masse \( m \) bewegt sich über der Erde mit der Geschwindigkeit \( \boldsymbol{v} \). Die Erde rotiert mit der Winkelgeschwindigkeit \( \boldsymbol{\omega} \), die entlang der Erdachse zeigt. Da sich der Körper in einem rotierenden System befindet, wirkt auf ihn die Corioliskraft \( \boldsymbol{F}_{\text c} \), die orthogonal zu \( \boldsymbol{v} \) und \( \boldsymbol{\omega} \) ist.

Der Geschwinigkeitsvektor \(\boldsymbol{v}\) und der Winkelgeschwindigkeitsvektor \(\boldsymbol{\omega}\) schließen den Winkel \(\varphi\) ein, der die Größe der Corioliskraft bestimmt. Am Äquator ist der Winkel klein, also ist die Corioliskraft ebenfalls klein.

Wenn wir das Beispiel eines Körpers nehmen, der frei auf die Erde fällt, dann beträgt der Winkel \(\varphi = 90 ^{\circ} \). Dieser Körper wird dann durch die Corioliskraft nach Osten abgelenkt.

Details zur Illustration
  • Lizenz: CC BY 4.0Diese Illustration darf mit der Angabe des Copyrights weiterverwendet werden!
  • Copyright: © 2020
  • Diese Illustration wurde hochgeladen von FufaeV am .
  • Diese Illustration wurde aktualisiert von FufaeV am .