Direkt zum Inhalt

Illustration Wirbelströme in einem Metallplättchen

Wirbelströme in einem Metallplättchen
Wirbelströme in einem Metallplättchen
Illustration herunterladen

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration erlaubt.

Ein geschlitztes und ein nicht geschlitztes Metallplättchen werden in einem inhomogenen Magnetfeld \(B\) bewegt. Im nicht geschlitzten Metallplättchen bilden sich elektrische Wirbelströme aus, deren Magnetfelder entgegen dem externen Magnetfeld nwirken. Diese Wirbelströme erwärmen das Metallplättchen. In anderen Fällen (wie z.B. beim Waltenhofen-Pendel) haben sie einem Bremswirkung auf das Plättchen.

Bei einem Metallplättchen, bei dem Schlitze reingesägt sind, können sich nur geringe Wirbelströme ausbilden. Dies wird beispielsweise bei ferromagnetischen Kernen innerhalb der Spulen ausgenutzt.