Direkt zum Inhalt

Illustration Doppelspaltexperiment - parallele Wellen - Gangunterschied

<span>Doppelspaltexperiment - parallele Wellen - Gangunterschied</span>
Doppelspaltexperiment - parallele Wellen - Gangunterschied
Download

Teilen — es ist erlaubt die Illustration zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten

Bearbeiten — es ist erlaubt die Illustration zu verändern und darauf aufzubauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.

Teilen und Bearbeiten der Illustration ist mit Angabe des Links zur Illustration erlaubt.

Eingezeichnet sind zwei Wege (rot) von den beiden Spalten bis zum Detektorschirm, zum dritten Maximum beim Interferenzmuster. Wenn der Detektorschirm sehr weit weg steht, verlaufen die beiden Wege nah am Doppelspalt parallel zu einander. Auf diese Weise kann aus dem entstandenen rechtwinkligen Dreieck, mithilfe des Winkels \(\theta\), des Gangunterschieds \(\Delta s\) und des Spaltabstands \(g\), die Formel für das Doppelspalt-Experiment hergeleitet werden. Auf diese Weise kann die Wellenlänge des Lichts herausgefunden werden.